Schulträger

Logo Kreis Soest

Login Form

Breadcrumbs

Aktuelles

Text!

Weiterlesen ...

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

laut Schulmail des Ministeriums für Schule und Bildung NRW gelten ab Montag, d. 11.01.2021, für unsere Schule zusammengefasst folgende Regelungen:

Der Präsenzunterricht wird bis zum 31. Januar 2021 ausgesetzt und ab dem 11. Januar 2021 grundsätzlich für alle Jahrgangsstufen als Distanzunterricht erteilt.

Alle Eltern sind aufgerufen, ihre Kinder - soweit möglich - zuhause zu betreuen, um so einen Beitrag zur Kontaktreduzierung zu leisten.


Um die damit verbundene zusätzliche Belastung der Eltern zumindest in wirtschaftlicher Hinsicht abzufedern, soll bundesgesetzlich geregelt werden, dass das Kinderkrankengeld im Jahr 2021 für 10 zusätzliche Tage pro Elternteil (20 zusätzliche Tage für Alleinerziehende) gewährt wird. Der Anspruch soll auch für die Fälle gelten, in denen eine Betreuung des Kindes zu Hause erfolgt, weil dem Appell des Ministeriums für Schule gefolgt wird.

Als Schule der Primarstufe bietet unsere Schule ab Montag, den 11. Januar 2021, ein Betreuungsangebot für diejenigen Schülerinnen und Schüler der Klassen 1 bis 6 an, die nach Erklärung Ihrer Eltern nicht zuhause betreut werden können oder bei denen eine Kindeswohlgefährdung nach Rücksprache mit dem zuständigen Jugendamt vorliegen könnte. Die Betreuung findet zeitlich im Umfang des regulären Unterrichts- und Ganztags- bzw. Betreuungszeitraums statt. Das Anmeldeformular ist nachstehend zum Download beigefügt.

Anmeldeformular Betreuung

Während der Betreuungsangebote in der Schule findet kein regulärer Unterricht statt. Vielmehr dienen die Betreuungsangebote dazu, jenen Schülerinnen und Schülern, die beim Distanzunterricht im häuslichen Umfeld ohne Betreuung Probleme bekämen, die Erledigung ihrer Aufgaben in der Schule unter Aufsicht zu ermöglichen. Diese Schülerinnen und Schüler nehmen - auch wenn sie sich in der Schule befinden - am Distanzunterricht ihrer jeweiligen Lerngruppe teil.

Bezüglich der Gestaltung, Inhalte und Aufgabenstellungen des Distanzunterrichts treten die Klassenlehrerinnen Ihrer Kinder telefonisch und auf den bekannten Kommunikationswegen mit Ihnen in Kontakt.

Unsere Schulsozialarbeiterin Frau Lüdtke bietet in der Corona-Zeit für Erziehungsberechtigte sowie für Schülerinnen und Schüler unter der Rufnummer 0151-14610507 eine Telefonsprechstunde montags bis donnerstags von 9 - 11 Uhr an, in dringenden Fällen auch außerhalb dieser Tage/Zeiten.

 

Für weitere Erläuterungen oder Fragen zur Beantragung des Betreuungsangebotes stehen wir Ihnen wie gewohnt auch unter unserer Schul-Nummer 02921/82353 zur Verfügung.

Den kompletten Text der Schulmail des MSB NRW finden Sie unter folgendem Link:

https://www.schulministerium.nrw.de/ministerium/schulverwaltung/schulmail-archiv/07012021-schulbetrieb-ab-dem-11-januar-2021

 

Vielen Dank für den bisherigen verantwortungsvollen Umgang mit der Corona-Situation und weiterhin gute Gesundheit!

Heinz Herkendell

Schulleiter

 

 

Handlungsempfehlung bei Symptomen einer COVID-19-Erkrankung

Bei Erkältungssymptomen sind viele Eltern unsicher, ob sie ihr Kind in die Schule schicken dürfen. Aus diesem Grund gibt Ihnen die unten eingefügte Verknüpfung zum Schaubild (Hrsg. Schulministerium NRW) eine Empfehlung, was Sie bei einer Erkrankung Ihres Kindes beachten sollten.

Bitte melden Sie sich bei Krankheitssymptomen Ihres Kindes zunächst umgehend bei uns, um Ihr Kind krank zu melden und das weitere Vorgehen abzustimmen. Wir werden Sie auch über die aktuell geltenden Regelungen informieren.

Schaubild "Elterninfo: wenn mein Kind zu Hause erkrankt, Handlungsempfehlung"